Der Wachtturm könnte auch lügen

Ganz klar!

Es ist absolut verständlich und normal, wenn Sie als Zeuge Jehovas auf diese kritischen Worte mit Abscheu und Unbehagen reagieren. Haben Sie sich doch dazu entschieden, mit all Ihrer Kraft und Ehrlichkeit einem Ziel nachzujagen, das in unserem Universum mit Sicherheit das höchste Ziel ist. Nämlich die Anbindung und ernsthafte Hingabe an Jehova.

Sie haben sich entschlossen, der Wahrheit nachzufolgen, und sind vertrauensvoll - von der Leichtigkeit und Kenntnis der Wachtturm-Gesellschaft beeindruckt - in die Menschenklasse der nach menschlichem Ermessen bestmöglich Geretteten eingetreten. Sie nehmen vielleicht schon seit Jahren die Bürde des Predigtdienstes auf sich und versuchen immer, Ihren Brüdern und Schwestern und all jenen Nicht-Unterwiesenen liebevoll und freundlich zu begegnen.

Zeugen Jehovas immer nett und adrett

Im Königreichssaal haben Sie Gleichgesinnte getroffen und näher kennen gelernt. Sie wissen ziemlich sicher, dass diese Gleichgesinntheit mit jeder Versammlung wächst, und Sie stützen sich auf die Wahrheit, die Ihnen und all Ihren Schwestern und Brüdern im Königreichssaal zuteil wird.

Ein sicheres Indiz für die korrekte Ausrichtung Ihres Glaubens ist die Häme, die Sie ernten, wenn Sie Ihren Predigtdienst verrichten. Wissen doch nur Sie, dass dieser Spott Ihnen himmliche Renditen einbringt, wenn einmal abgerechnet wird. Sollen die doch dumm gucken oder blöde grinsen. Wir werden einst vor dem Angesicht Jehovas über alle diese stumpfen Unwissenden triumphieren.

Doch täuschen Sie sich nicht!

Mit der Einsetzung Jesu als alleiniger Vermittler zwischen Gott und den Menschen ist nichts mehr berechenbar. Seit Jesus seine Kraft eingesetzt hat und einsetzt, gibt es für keinen Menschen mehr einen nach menschlichen Maßstäben berechenbaren Weg zu Jehova! Denn Jesus hat alle Macht an sich gerissen und entscheidet nach reinem Glauben, wer was wann wie gewichtet wird. So sind die Menschen, auch die Wachtturm-Gesellschaft und Sie als Zeuge Jehovas, darauf angewiesen, sich an die Adresse zu wenden, die Jehova uns gegeben hat.

Diese Adresse ist Jesus Christus und waltet nach dem Willen seines Vaters seines Amtes. An ihm kommt niemand vorbei. Es sei denn, man nimmt das Risiko in Kauf, verloren zu gehen.

Wenden Sie sich tatsächlich an Jesus persönlich, was ja bedeutungsschwanger bei der Wachtturm-Gesellschaft verboten ist! Sie werden durch ihn selbst darüber unterrichtet, was falsch und was richtig ist. Sie werden erleben, wie sich Ihr Leben, Ihr Herz Stück für Stück verändert und dem Vater entgegenwächst. Sie werden verstehen, warum alles Menschliche in der Welt gegen ihn, der für uns am Kreuz gestorben ist, rebelliert und sich raffinierteste Schlichen ausdenkt, um ihn zu entmachten.

Eine Frustration wird Ihnen dabei aber nicht erspart bleiben!

Sie werden sich allein auf Jesus verlassen müssen und Sie werden schnell merken, dass außer ihm keine Kraft existiert, die man ernstnehmen kann. Sie werden in diesem Zusammenhang für sich die Feststellung machen müssen, dass Sie oft genug in Zweifel und Schwäche auf ihn warten müssen und nicht die menschliche Sicherheit der systematischen Entschlüsselung irgendwelcher Geheimnisse in Anspruch nehmen können. Sie werden bemerken, dass in der Glaubensgewissheit, die Ihnen Jesus schenkt, kein Mikrogramm Bessersein gegenüber dem Rest der Menschheit steckt. Sie werden von einem großen Glück und von Geborgenheit erfüllt werden, von der Sie wissen werden, dass sie nicht menschlich, sondern göttlich ist. Aber Sie werden auch erfahren, dass diese geistliche Heimat Ihnen keinen Zentimeter Vorsprung vor anderen Menschen geben wird.

Das liegt daran, dass es Jesu ernstes Interesse ist, seine Jünger auf dem Boden der Tatsachen zu halten. Niemand ist besser als sein Nächster, nur weil er durch die Kraft Jesu gerettet ist. So wie er selbst uns gedient hat, sollen wir zu seinen Nachahmern werden und dienen.

Diese unvermeidliche Erfahrung eines jeden gläubigen Jüngers Jesu findet bei der Wachtturm-Gesellschaft nicht statt! Bei ihr, bei der Wachtturm-Gesellschaft wird von Anfang an und bis zum bitteren Ende das Elitesüchtige unserer Psyche angesprochen. Immer und überall fühlen sich die Zeugen Jehovas als die etwas Besseren, die etwas Erleuchteteren, die etwas Schicklicheren, die etwas Gott Näheren.

Doch wer sich selbst erhöht ...

Diese innere Haltung, die dem Herrn nicht verborgen bleibt, ist der Kern der Lehre der Zeugen Jehovas. Sie brauchen sich nicht auf die Führung des Herrn Jesus zu verlassen, sondern können innerlich grinsend die Überlegenheit der Bibelkenntnis der Wachtturm-Gesellschaft vorweisen, um geflissentlich anzudeuten: "Was weißt du schon, du Heide!"

Dass das mit einem lieben Lächeln begleitet wird, ist klar. Aber der Herr schaut in Ihr Herz und erkennt, ob Sie ihm folgen oder ob Sie nur einer menschlichen "hochintelligenten" Bibelforscher-Organisation verhaftet sind. Er legt Wert darauf und erkennt, ob Sie sein Opfer für sich geltend machen oder nur für wahr halten. Wenn Sie aber sein Opfer in Anspruch nehmen, haben Sie ihm von Herzen dafür zu danken. Das ist aber Götzendienst bei der Wachtturm-Gesellschaft, weil Jesus nach ihrer Lehre nicht Gott ist.

Die Wachtturmlehre ist ein menschlich gestricktes Vehikel, um suchende Menschen von der Gnade und Führung durch Jesus Christus fernzuhalten. Jeder Zeuge Jehovas wird in dem von ihm Gelernten weit hinter einem Behinderten zurückbleiben, der ein ehrliches Ja zu Jesus sagt. Denn Jesu Gedanken sind so viel höher als unsere Gedanken, wie die Berge höher als die Täler sind.

Sie berufen sich auf Jehova, den Haupt-Gott Ihrer Religion. Doch haben Sie nur Menschen geglaubt, die frech die Bibel für ihre eigenen Zwecke und Ansichten auslegen. Kehren Sie um! Fragen Sie Jesus! Ohne das persönliche Ja zu ihm gibt es keine Rettung.

Wer zu Jesus geht, kann von niemandem aus seiner Hand gerissen werden.

Comments

Photos for tablet or mobile phone



Write a comment:
Name:   E-Mail: 

I read the New World Privacy Statement very carefully. I am extremely excited about the New World Privacy Statement. I am allowed to stop the processing and storage of my data immediately with an email to antichristwachtturm[at]gmail.com if I feel like it.

Important note: The fields for name and e-mail address are not mandatory.

Your comment will appear on this page after 24 hours at the latest.
Why aren't all comments published?
Creation date: 30.05.2007 ♦ Printable versionLinks to other websitesPrivacy statementSitemapContactImprint