Das Wachtturm-Geschäft mit der Armut

Die Doppelmoral der Wachtturm-Gesellschaft

Weltweit treiben die Menschen lukrative Geschäfte, indem sie Aktien kaufen und verkaufen und ihren Gewinn einstreichen, für den sie nicht gearbeitet haben. Die großen Wirtschaftsnationen beuten alles aus, was sich ihnen in den Weg stellt. Die Wachtturm-Gesellschaft macht da nicht die geringste Ausnahme. Sie profitiert wie jeder "intelligente" Mensch an dem börsianischen Wettspiel und beutet die Menschen genau so aus wie alle anderen Teilnehmer an diesem bösen Börsen-Spiel.

Sogar über Aktivitäten der Wachtturm-Gesellschaft in Konzernen, die Kriegsmaterial herstellen, kann man im Internet lesen. Es gibt auch ein Schreiben der Wachtturm-Gesellschaft, das diese Aktivitäten abstreitet und die millionenschweren Besitzanteile als unerwünschtes Geschenk zweier verirrter Brüder hinstellt.

Gut. Nehmen wir an, dass das stimmt. Hat die Wachtturm-Gesellschaft diese Millionen unter die Armen verteilt? Glauben Sie das?

Wachtturm-Profit

Wachtturm-Profit

Die Wachtturm-Gesellschaft geht einen höchst menschlichen Weg, um ihre "Welt ohne Armut" wahr werden zu lassen. Sie bereichert sich wie alle andern gesellschaftlichen Gruppierungen unter direkter und offener Inkaufnahme der bösen Folgen. Sie geht nicht den Weg des Herrn, der sich und seine Jünger ganz frei von unstatthaftem Gewinn gehalten hat. Sie nimmt gewieft und konsequent am weltlichen System der Verarmung der Massen teil und bereichert sich im Glücksspiel der Börse.

Fatal und erschreckend wirkt vor diesem Hintergrund die moralische Zukunftsvision, die sie auf ihrer Webseite verbreitet. Die Wachtturm-Gesellschaft vertritt hier auf sehr seichte und fast langweilige Art und Weise eine Weltschau, die von allen Menschen, die unter der Welt leiden, herzlich ersehnt wird. Damit gießen die Wachtturm-Schreiber ihr Öl genau in die richtige Flamme. Sie propagieren etwas, das in dieser Welt nicht existiert.

Sie entfächern eine Hoffnung auf eine bessere Welt. Damit möchten sie die Menschen von dem Eindruck überzeugen, die Wachtturm-Gesellschaft stelle ihre Kraft genau für diese bessere Welt in Dienst. Doch dies ist nicht die Wahrheit!

Selbst wenn dies wahr wäre, dass die Wachtturm-Gesellschaft ihre Kraft entgegen ihrer sehr menschlichen Gewinn-Interessen für eine bessere Welt einsetzte, dann müsste man ihr entgegenhalten, dass durch menschliches Streben die Welt nicht verbessert werden kann. Nur durch Jesus selbst wird die Welt von ihrer Dummheit bereinigt. Da beißt die Wachtturm-Gesellschaft keinen Faden ab.

Doch sie propagieren die Weltverbesserung durch menschliche Taktik, die durch ihre Art der Bibelauslegung zu etwas Besonderem wird. Sie missbrauchen die Bibel als eine menschliche Verbesserungsstrategie und machen vergessen, dass allein Jesus Christus den Menschen verändern kann. Sie entwickeln eine Taktik der Zunutzemachung der Bibel zu einer Vision einer besseren Welt und blenden Millionen, um sie sich dienlich zu machen.

Die Kehrseite ist das tatsächliche Geschäftsgebaren der Wachtturm-Gesellschaft. Sie ist tief verstrickt in die gewinnbringenden Zusammenhänge dieses weltlichen, teuflischen Konzernsystems. Sie profitiert davon und erwähnt die ausufernde Macht der Konzerne in ihren bunten Heften mit keinem Wort. Denn dann müsste sie auf sehr viel Geld verzichten und das Leben in Kauf nehmen, das ein Mensch, der Jesus folgt, gerne auf sich nimmt.

Die Wachtturm-Gesellschaft ist eine höchst weltliche Organisation und vermarktet die Bibel zum Zwecke des Betrugs. Sie hält Millionen von Zeugen Jehovas in einem falschen Glauben gefangen, der sehenden Auges und bei angestrengtem Bibelstudium konsequent an Jesus vorbeiführt. Sie missbrauchen den Glauben der Menschen und bereichern sich mit Macht und Geld.

Die Wachtturm-Gesellschaft ist die perfekte Organisation zum Falsch-Zeugnis-Ablegen. Sie stellen Gott in ein von ihnen benutzbares Licht und tun so, als wenn sie ihn den Menschen vermitteln könnten. Dekadenz und Hurerei ist eine Sache. Aber das bewusste Verdrehen der Wahrheit von Gott ist etwas anderes. Es ist die Sünde wider den Heiligen Geist. Es ist der direkte Missbrauch des Wortes Gottes. Es ist die perfekte Verführung suchender Menschen, um sie in die Hand Satans zu treiben.

Der Wachtturm steht mit beiden Beinen fest verwurzelt in diesem Weltsystem und spielt seinen Gläubigen eine moralische Schau vor, die er selbst nicht erfüllt. Der Wachtturm ist die geschäftmäßige Ausnutzung des Wortes Gottes.

Zeuge Jehovas! Kehre um und frage Jesus direkt und persönlich, was er von dir will. Er wird dir sehr schnell die Augen öffnen über das, was du tun musst, um für immer gerettet zu werden.

Comments

Photos for tablet or mobile phone



Write a comment:
Name:   E-Mail: 

I read the New World Privacy Statement very carefully. I am extremely excited about the New World Privacy Statement. I am allowed to stop the processing and storage of my data immediately with an email to antichristwachtturm[at]gmail.com if I feel like it.

Important note: The fields for name and e-mail address are not mandatory.

Your comment will appear on this page after 24 hours at the latest.
Why aren't all comments published?
Creation date: 01.06.2007 ♦ Printable versionLinks to other websitesPrivacy statementSitemapContactImprint