Sitemap Links Contact Imprint Feedback Download Chat

Kampf gegen die Luegen des Katholizismus
Kampf fuer die Katholiken

Eine Organisation,
die das Heilsversprechen Jesu auf sich selbst begrenzt, ist Antichrist!


Die Intention dieser Seite liegt in der Konfrontation der Katholiken und derer, die sich mit dieser Sekte beschaeftigen, mit Tatsachen, die unaufloeslich mit Jesus verbunden sind, aber vom Papsttum mit viel Redegewandheit und Raffinesse den Menschen vorenthalten werden.

Der Katholizismus lehrt, dass er allein Gott auf der Erde vertritt. Die Paepste haben sich Stueck fuer Stueck Gott einverleibt und seine Macht zu der ihren gemacht. Sie behaupten, sie seien Jesus Christus selbst, Priester haetten die Macht, Suenden zu vergeben, sie haben sich auf den Platz gestellt, an dem Gott sein sollte. Die Paepste vertreten Gott.

Doch gibt es nur einen Mittler zwischen Gott und den Menschen und dieser heisst Jesus Christus. Er, Jesus, ist Gott selbst und Mittler zwischen sich und uns. Es kann niemals etwas geben, das ihn ersetzt, ihn vermittelt, ihn vertritt oder irgendwie in dieser Welt repraesentiert. Jesus ist in vollkommener Weise wirksam und ruft jeden zu sich. Auch dich.

Jesus sagt: "Kommt her zu mir, alle ihr Muehseligen und Beladenen! Und ich werde euch Ruhe geben." Wie koennte da jemals ein Mensch ausgeschlossen sein, nur weil er den Paepsten nicht hoerig ist?

Die Katholische Kirche haeuft eine Irrlehre auf die andere. Sie denkt sich Dinge aus, die ganz einfach nicht in der Bibel stehen. Die Katholische Kirche uebt Macht in weltlicher Hinsicht aus und kleidet diese Willkuer und Hoffart in geistliche Zusammenhaenge. Leider hat sie sich mit ihren selbst erfundenen geistlichen Zusammenhaengen so abgrundtief von der Bibel entfernt, dass sie zum Antichristen wurde. Sie massakriert die Macht Jesu, indem sie behauptet, sie selbst wuerde diese Macht ausueben.

Katholiken! Werdet euch klar darueber, dass ihr konsequent vom Heil getrennt werdet von dieser Machtkirche. Wendet euch direkt an Jesus und lasst nichts gelten als ihn. Wer ihn mit menschlichen oder weltlichen Dingen vermischt, wird ihn nie kennenlernen.


Comments

If you want to help to create a better translation, use the form below: Old text: ... New text: ... - Thank you very much! The german version you find here.


Top
Add a comment:
Name:   E-Mail: 
Your comment will appear on this page latest after 24 hours.
Why not all comments will be published?
© R. Hentschel ♦ Released: 26.02.2008 ♦ Print versionLinks to other web sites
Katholisches Monopol